Sie sind hier: Unser Ortsverein / Einsätze und Fotos

Bilder aus dem Vereinsleben

vor dem Kerweumzug in Erfelden
Beim Gruppenabend wird der Zeltaufbau geübt

Der Kreis rollt

Unsere Fahrzeuge auf dem Richthofenplatz
Das Jugend-Rot-Kreuz präsentiert sich
Auch für Abkühlung war gesorgt
Die Unfallhilfsstelle wurde glücklicherweise nicht benötigt, es waren nur ein paar Pflaster zu kleben

Am 27.05.2018, war wieder autofreier Sonntag im Kreis Groß-Gerau. Wir hatten auf dem Richthofenplatz in Erfelden eine Unfallhilfsstelle aufgebaut, das JRK bot Kinderschminken und Luftballons an, und der Ortsverein stellte seine Aktivitäten vor: die Bereitschaft, die Kleiderkammer und das Jugend-Rot-Kreuz. Dazu gab es auch ein Gewinnspiel, unter den richtigen Lösungen wurden Erste-Hilfe-Kurse verlost.

Unsere Kooperationspartner von "Biebesheim hilft" waren ebenfalls dabei und standen mit Werkzeug und technischen Fähigkeiten bereit, um defekte Fahrräder wieder flott zu machen.

Übersicht der Einsätze des DRK OV Riedstadt 2016

Einsatz 17|2016

Am Mittwoch, 14.12.2016, wurden wir um 11.15 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Erfelden und Leeheim sowie der Drehleiter der FFW Biebesheim und zwei RTW und einem NEF des Rettungsdienstes zu einem Wohnungsbrand in Erfelden alarmiert.
Im Einsatz waren der KTW Riedstadt 20/91 und der MTW 20/19 mit jeweils zwei Einsatzkräften.
Es war lediglich Kochgut angebrannt, niemand wurde verletzt.
Der Einsatz war für uns um 11.50 Uhr wieder beendet.

Einsatz 16|2016

Am Sonntag, 11.12.2016, wurden wir gegen 6.00 Uhr zusammen mit den Feuerwehren aus Goddelau, Erfelden und Leeheim sowie zwei RTW und einem NEF alarmiert zum Dachstuhlbrand nach Goddelau in den Hessenring. Eine Person wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht.
Zur Absicherung des Gebäudes wurde noch das THW nachalarmiert.
Wir konnten um 8.18 Uhr wieder abrücken, der Einsatz war für uns um 8.40 Uhr beendet.
Im Einsatz waren der KTW Stockstadt 21/91, der KTW Riedstadt 20/91 und der MTW Riedstadt 20/19.

Einsatz 15|2016

Am Donnerstag, 24.11.2016, wurden wir um 22.14 Uhr zusammen mit den Feuerwehren Erfelden und Leeheim sowie dem Rettungsdienst zu einem Wohnungsbrand in der Odenwaldstraße in Erfelden alarmiert.
Nach der ersten Rückmeldung vom Einsatzort konnten wir die Einsatzfahrt abbrechen, so dass der Einsatz schon um 22.26 Uhr wieder beendet war.
Der KTW Riedstadt 20/91 und der MTW 20/19 waren mit jeweils zwei Einsatzkräften ausgerückt.

Einsatz 14|2016

Am Samstag, 29.10.2016, um 23.58 Uhr wurden wir zusammen mit den Freiwilligen Feuerwehren aus Goddelau und Wolfskehlen sowie mehreren RTW und NEF zum Bahnhof Goddelau alarmiert. Dort waren mehrere Jugendliche auf stehende Güterwaggons geklettert. Dabei kam es aufgrund der hohen Spannung von 15.000 Volt in der Oberleitung zu einem Funkenüberschlag, bei dem einer der Jungen schwere Verbrennungen erlitt. Der KTW Riedstadt 20/91 und der KTW Stockstadt 21/91 waren vor Ort, die Einsatzkräfte halfen bei der Bergung und Versorgung der Verletzten. Einsatzende war um 01.20 Uhr.

Einsatz 13|2016

Am Dienstag, 25.10.2016, um 20.01 Uhr wurden wir zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Goddelau alarmiert. Einsatzort war die Grundschule Goddelau, dort bestand der Verdacht auf einen Kaminbrand. Die Feuerwehr stellte bei der Erkundung Rauchgeruch im Heizungsraum fest. Allerdings konnte kein Brand festgestellt werden. Somit war der Einsatz um 20.45 Uhr wieder beendet. Der KTW Riedstadt 20/91 und der KTW Stockstadt waren mit insgesamt 6 Einsatzkräften vor Ort.

Einsatz 12|2016

Am 19.09.2016 wurden wir um 21.14 Uhr zusammen mit der Feuerwehr Stockstadt alarmiert wegen Gasgeruch in der Bahnstraße. Der KTW Stockstadt 21/91 und der KTW Riedstadt 20/91 waren mit insgesamt fünf Einsatzkräften vor Ort.
Es konnte kein Gasaustritt festgestellt werden, Einsatzende war um 21.38 Uhr.

Einsatz 11|2016

Am 09.09.2016 wurden wir um 21.01 Uhr zusammen mit der Freiwilligen Feuerwehr Stockstadt sowie RTW und NEF an den Bahnhof Stockstadt alarmiert. Dort war eine Person von einem ICE erfasst worden.
Ausgerückt sind der KTW Stockstadt 21/91, der KTW Riedstadt 20/91 und der MTW Riedstadt 20/19 jeweils mit zwei Einsatzkräften.
Wir haben bei der Evakuierung der 120 Fahrgäste des ICE geholfen, die mit einem anderen ICE die Fahrt fortsetzten, den Lokführer betreut und die Feuerwehrleute mit Getränken versorgt.
Einsatzende war um 0.24 Uhr.

Einsatz 9|2016

Erstmals seit der Zusammenlegung der Bereitschaften waren wir am 04.09.2016 zu einem Einsatz nach Stockstadt alarmiert worden - und dann gleich zu einem spektakulären Einsatz.
Ein Mann war in einer Baugrube verschüttet und unter einer Platte eingeklemmt worden. Er wurde von der Feuerwehr mit Hilfe eines Saugbaggers befreit. Wir halfen bei der Bergung des Verletzten.
Im Einsatz waren der KTW Stockstadt (21/91), der KTW Riedstadt (20/91) und der MTW Riedstadt (20/19) mit insgesamt sechs Einsatzkräften, daneben die Feuerwehr Stockstadt, RTW, NEF und die Seelsorge in Notfällen (SiN).
Alarm war um 12.50 Uhr, Einsatzende gegen 14.30 Uhr.

Einsatz 8|2016

Am 01.09.2016 wurden wir um 20.46 Uhr zusammen mit den Feuerwehren aus Erfelden und Leeheim, der Drehleiter der Feuerwehr Biebesheim sowie zwei RTW und einem NEF zu einem Wohnhausbrand in Erfelden alarmiert.
Es stellte sich heraus, dass im Keller Kaminholz gebrannt hatte, daher waren wir lediglich im Bereitstellungsraum am Feuerwehrgerätehaus Erfelden.
Im Einsatz waren der KTW 20/91 und der KTW 21/91 jeweils mit zwei Einsätzkräften.
Einsatzende war um 21.32 Uhr.

Einsatz 7|2016

Wir wurden am Samstag, 27.08.2016 um 18.57 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall auf der K 157 zwischen Erfelden und Leeheim alarmiert, zusammen mit mehreren RTW und NEF sowie den Freiwilligen Feuerwehren aus Erfelden und Leeheim.
Es rückten aus der KTW Stockstadt (21/91), der KTW Riedstadt (20/91) und der MTW Riedstadt (20/19), insgesamt waren wir mit 6 Einsatzkräften vor Ort.
Ein PKW war nach einem Überholmanöver mit einem entgegenkommenden Motorrad frontal zusammen gestossen. Der Motorradfahrer wurde dabei getötet, die beiden PKW-Insassen schwer verletzt und vom Rettungsdienst in Krankenhäuser transportiert.
Ein Ersthelfer verletzte sich leicht, konnte aber seine Fahrt fortsetzen.
Aufgrund der hohen Temperaturen mussten ein Feuerwehrmann sowie eine Helferin von uns wegen Kreislaufproblemen vorübergehend betreut werden. Beide konnten jedoch nach Einsatzende wieder mit den jeweiligen Einheiten zurückfahren.
Um 21.51 Uhr waren wir wieder in der Unterkunft für eine kurze Nachbesprechung, Einsatzende war gegen 22.15 Uhr

Übungsalarm am 16.08.2016

Die Alarmierung erfolgte um 18.12 Uhr über die Zugschleife.

Es wurden die Verbände Süd und Nord alarmiert zur Bereitstellung im Ausbildungszentrum der Freiwilligen Feuerwehr Groß-Gerau.

Um 18.18 Uhr ist der KTW Stockstadt (21/91) ausgerückt und um 18.20 Uhr der KTW Riedstadt (20/91), jeweils mit Besatzung 1/2. Die Anfahrt nach Groß-Gerau erfolgte mit Sonderrechten.

Die Fahrzeuge waren um 18.35 Uhr im Bereitstellungsraum eingetroffen. Weitere Fahrzeuge anderer Ortsvereine waren schon dort bzw. trafen nachher ein.
Alle Fahrzeuge wurden registriert, es folgte eine Besprechung. Beide Verbände waren nach 30 Minuten einsatzbereit, damit war das Übungsziel erreicht.

Um 19.23 Uhr rückten die Fahrzeuge wieder ab, Rückkehr in der OV war um 19.46 Uhr.

Einsatzende war schließlich um 20.00 Uhr.

Einsatz 6|2016

Am 30.07.2016 um 12.55 Uhr wurden die Freiwilligen Feuerwehren Erfelden und Leeheim, der Rettungsdienst sowie der DRK-Ortsverein Riedstadt alarmiert zu einem Küchenbrand in Erfelden.
Im Einsatz waren der 20/91 aus Riedstadt und der 21/91 aus Stockstadt, beide jeweils mit zwei Einsatzkräften besetzt.
Da nur Kochgut angebrannt war und niemand verletzt wurde, war der Einsatz für die Feuerwehr Leeheim, den Rettungsdienst und die OV bereits um 13.20 Uhr wieder beendet.

Einsatz 5|2016

Am 19.05.2016 wurden wir um 6.23 Uhr mit der Feuerwehr Goddelau, Wolfskehlen, Leeheim, und dem Regelrettungsdienst in die Trans Gourmet ins Wolfskehler Industriegebiet Alamiert.

Gemeldet wurde ein vermuteter Ammoniak austritt in einem der Kühlhäuser. Der Alarm wurde durch einen Defekt ausgelöst welcher, auch schnell wieder behoben werden konnte.

Um 7.44 Uhr machten wir uns dann wieder auf den weg zurück zur Wache nachdem festgestellt wurde das keine Gefahr mehr droht und der Einsatz deswegen beendet werden konnte. Die Feuerwehr ließ ein Auto zur Absicherung stehen.

Einsatz 4|2016

Blick in den Hof der Ernst-Ludwig-Strasse auf das ausgebrannte Gebäude ( Foto: Yvonne Jakob)

Am 01.03.2016 wurden wir um 02.05 Uhr mit der Feuerwehr Goddelau, Wolfskehlen, Leeheim, dem Regelrettungsdienst und der Polizei nach Wolfskehlen in die Ernst-Ludwig-Strasse alarmiert.

Gemeldet wurde ein F2 Wohnungsbrand.

Bericht Feuerwehr Wolfskehlen

Einsatz 3|2016

Am 21.01.2016 wurden wir um  19.52 Uhr auf die BAB5 Fahrtrichtung Süden mit dem Sanzug 3 alarmiert.

Gemeldet wurde ein MANV 10 (Massenanfall Verletzte).

An der Raststätte Gräfenhausen West war es zu einem Verkehrsunfall mit teils schwerverletzten Personen gekommen.

Einsatzende war um 22 Uhr.


Bericht Echo-Online

Einsatz 2|2016

Wir wurden 25.01.2016 gegen 13.30 nach Goddelau an den Bahnhof alarmiert.

Dort befand ein Zug an dem ein Kessel Leckgeschlagen war.

Einsatzende war um 15.00 Uhr.

Bericht der Feuerwehr Erfelden

Einsatz 1|2016

Am 15.01.2016 wurden wir zu unserem 1. Einsatz im Jahr 2016 alarmiert.

Alarmiert wurden wir um 23.51 Uhr nach Goddelau zu einem Wohnungsbrand in die Lessingstraße.

Dort brannte in einem Bad ein Fön.

Nachdem die Feuerwehr das Feuer gelöscht und die Wohung belüftet hatte, konnten wir um 0.23 Uhr die Rückfahrt in die Unterkunft antreten.