Foto: pixabay.com

100 Jahre DRK e.V.

Beitrag teilen

Mein Herz schlägt für’s DRK – Deines auch?

Nicht immer ist unser Wirken in der Bevölkerung so sichtbar wie jetzt zu Pandemiezeiten: In Schnelltestzentren, in Schulungen für Schnelltester, im Betrieb von oder der Mitwirkung in Impfzentren oder als Schulpaten leisten wir aktuell zusätzliche Beiträge zum Weg aus der Pandemie in hoher Zahl. Aber auch alle Angebote und Hilfen, die wir vor der Pandemie erbracht haben, laufen weiter: Kliniken und Kindertagesstätten, Selbsthilfegruppen, Rettungsdienst und Ambulante Pflege, Menüservice und Hausnotruf, Ausbildungen in Erster Hilfe, Bewegungsprogramme und zahllose weitere Bausteine helfen Menschen, die diese Hilfe nötig haben, in ihrem Alltag. In unseren Katastrophenschutzeinheiten und Rotkreuzgemeinschaften bereiten sich unsere ehrenamtlich Helfenden auf besondere Anforderungen vor, wie sie z.B. Hochwasserkatastrophen, Flüchtlingsströme oder eine weltweite Pandemie an uns stellen. All das tun wir gern und aus Überzeugung – jeden Tag und zu jeder Zeit. Aber an Tagen wie dem heutigen Weltrotkreuztag sprechen wir auch gern einmal darüber. Wenn Dein Herz auch für’s DRK schlägt, schreib uns gern, warum!

Text: Martin Lauer